St. Reinoldskirche

St. Reinoldskirche

Über dem Willy-Brandt-Platz im geografischen Zentrum Dortmunds erhebt sich der barocke Kirchturm der St.-Reinold-Kirche. Das Gebäude wurde im 13. Jahrhundert nach einem Brand seines Vorgängers errichtet und hat ein romanisches Kirchenschiff und einen gotischen Chor. Im Mittelalter war die St. Reinoldskirche das geistliche Zentrum Dortmunds und bis zur Reformation im 16. Jahrhundert Hauptpfarrkirche.

Im Inneren gibt es viel zu sehen, wie eine Statue des Hl. Reinoldus aus dem 14. Jahrhundert, einen Hocker an der Südseite des Chores aus dem Jahr 1462 und das prächtige Altarbild auf dem Hochaltar, das der in Flandern geborene Meister von Hakendover 1420 geschnitzt hat erklimmen Sie die Treppe des Turms zur Aussichtsplattform direkt unter der Uhr.


Wo liegt die St. Reinoldskirche



Kurzes Video über die St. Reinoldskirche


 

 

Möchten Sie noch weitere Empfehlungen lesen? Blättern Sie zu einem vorherigen Beitrag oder lesen Sie den nächsten Beitrag!

Pin It on Pinterest

Share This